Druckluft – wieso ist Effizienz so wichtig?

Druckluft – wieso ist Effizienz so wichtig?

Druckluft ist sowohl ein unverzichtbares als auch ein teures Medium in der produzierenden Industrie. Deshalb ist es für den Anwender umso wichtiger, die Qualität sowie die Energieverbräuche der Erzeugungsanlagen stets im Blick zu behalten. Häufig ist dies nicht der Fall und Druckluft wird wenig effizient eingesetzt.

Druckluftmesstechnik als Lösungsansatz
Druckluftmesstechnik liefert die Datengrundlage zur Charakterisierung korrekter Druckhöhen im Druckluftnetz sowie zur Steuerung und Regelung von Kompressoren. Bevor eine Druckluftanlage dimensioniert oder optimiert wird, ist es empfehlenswert Volumenstrommessungen durchzuführen. Des Weiteren können durch gezielte Leckageortungen und anschließende -beseitigung die Kosten für die Drucklufterzeugung erheblich reduziert werden.

Auswahl der Messgeräte
Bei der Volumenstrommessung setzen wir überwiegend auf Messgeräte des Herstellers CS-Instruments. Bei einer Vielzahl unserer Kunden kommen das VA 500 und VA 520 zum Einsatz. Im Gegensatz zum VA 500 verfügt das preisgünstigere VA 520 zudem über eine integrierte Messstrecke. Dadurch müssen keine separaten Ein- und Auslaufstrecken beim Einbau der Geräte berücksichtigt werden. Aufgrund der kompakten Bauweise können mit diesen Verbrauchszählern alle Druckleitungen vom Erzeuger bis hin zur kleinsten Verbrauchseinheit problemlos überwacht werden. Die Messgeräte von CS-Instruments verfügen standardmäßig über eine Modbus-RTU Schnittstelle, können aber optional mit Modbus TCP/IP-Schnittstelle ausgestattet werden. Zudem ermöglicht das integrierte Display ein direktes Ablesen der Messwerte und erleichtert somit auch die Konfiguration deutlich. Neben Messgeräten von CS-Instruments können natürlich auch diverse Messgeräte anderer Hersteller in unseren Energy Monitor eingebunden werden, sofern diese über eine entsprechende Schnittstelle verfügen. Zudem verfügt unser Energy Monitor bereits über eine Schnittstelle zum KAESER Sigma Air Manager. Darüber lassen sich sowohl Druckluftverbräuche als auch Energieverbräuche der Druckluftstation in unsere Software integrieren. Voraussetzung hierfür ist ein entsprechendes Modbus TCP-IP Modul für den Sigma Air Manager.

Sie benötigen ein Messgerät für Ihre Druckluft? Kommen Sie gerne auf uns zu! Wir beraten und unterstützen Sie bei der richtigen Auswahl Ihrer Messgeräte.

Jetzt Kontakt aufnehmen!

 

Foto: Jessica Sommer