Messkonzept für die Grabower Süßwaren GmbH

Grabower Süßwaren Schokoküsse

Wenn das Energiemanagement so leicht wird wie ein Schaumkuss

Leicht, süß und schokoladig: Das sind die Schaumküsse der Grabower Süßwaren GmbH. Und immerhin leicht wird dort nun auch das Energiemanagement. Denn der Betrieb, der zur Continental Bakeries Deutschland GmbH gehört, digitalisiert sein Energiemanagement jetzt mit dem Energy Monitor von OPTENDA.

 

Logo Grabower Süßwaren

Die Grabower Produktion

Seit 1835 werden in Grabow Schaumküsse hergestellt. Aktuell ist das Werk eine der größten europäischen Produktionen der Spezialität. Mit steigender Beliebtheit, vor allem in den 50er Jahren, wurde das Sortiment immer weiter vergrößert. Mittlerweile werden in Grabow neben verschiedensten Arten von Schokoküssen auch Schaumwaffeln und weitere luftige und schokoladige Süßigkeiten hergestellt.

 

Effizientere Süßigkeiten mit dem Energy Monitor

Die Continental Bakeries Deutschland GmbH hat bereits an den Standorten in Arnstadt (Thüringen) und Solingen (NRW) die Energiemanagement-Software Energy Monitor erfolgreich im Einsatz, weshalb jetzt auch die Produktion in Grabow nachgezogen wird. Schon bald profitiert das Energiemanagement dann auch hier von der automatisierten Erfassung und Auswertung des Energieverbrauchs und kann damit viel leichter und schneller Einsparpotenziale zur Steigerung der Energieeffizienz aufdecken.

Damit Einsparungen erfolgreich ermittelt werden können, muss zunächst noch ein Messkonzept erstellt werden. In diesem werden alle relevanten Energieflüsse und die Messstellen für deren Erfassung abgebildet. Für das Messkonzept war OPTENDA vor Ort in Grabow, um alle notwendigen Daten und Informationen aufzunehmen.

Nachhaltigkeit und Effizienz bei Continental Bakeries

Ressourcenschonung sowie Nachhaltigkeit ist der Continental Bakeries Deutschland GmbH nicht nur bei der Verpackung und dem Transport wichtig, sondern natürlich auch bei der Herstellung der Produkte. Dabei ist der Energieeinsatz ein zentrales Thema. Um diesen so effizient wie möglich gestalten zu können, setzt das Unternehmen im Energiemanagement auf den Energy Monitor und hat anhand dessen Auswertungen bereits einige Einsparpotenziale umsetzen können. Neben dem Energieverbrauch und den Energiekosten verringert das Unternehmen so auch seinen CO2-Ausstoß.

 

Mehr zum Projekt an den verschiedenen Standorten bei Continental Bakeries finden Sie hier.

Energiemanagement-Wissen, Veranstaltungen und mehr Berichte zu Projekten gibt es regelmäßig in unserem Newsletter. Jetzt abonnieren und keinen Beitrag mehr verpassen!

Zum Newsletter