Wechsel der Energiemanagement-Software ohne Probleme – Kleiner GmbH

Energieeffizienz steigern und Lastspitzen vermeiden:
Der Energy Monitor bei der Kleiner GmbH

Für die Kleiner GmbH mit Sitz in Pforzheim, Baden-Württemberg, hat der bewusste Einsatz von Energie und Ressourcen einen hohen Stellenwert im Unternehmensalltag. Um diese Effizienz sicherstellen und auch weiter optimieren zu können, hat sich der Spezialist für Stanztechnik für den Energy Monitor von OPTENDA als Software für Energiemanagement und -monitoring entschieden.

 

Einfacher Umstieg auf den Energy Monitor als Energiemanagement-Software

Der Energy Monitor war nicht die erste Energiemanagement-Software, welche die Kleiner GmbH im Einsatz hatte. Allerdings entsprach das frühere System nicht mehr den gewachsenen Anforderungen, weshalb das Unternehmen zur Software von OPTENDA wechselte. Dass bereits ein Energiemanagement-System eingerichtet war und die entsprechende Infrastruktur dafür bestand, war auch ein Vorteil für den Umstieg auf den Energy Monitor: Da dieser sich flexibel an die vorhandene Unternehmensstrukturen anpassen kann, konnte er die Vorgänger-Software ohne Probleme ablösen und ersetzen.

Im ersten Schritt der Projektumsetzung hat das Team von OPTENDA zunächst ein auf die Kleiner GmbH angepasstes, individuelles Messkonzept erstellt, da ein solches bisher noch nicht vorlag. Dafür wurde auf die bestehende Messtechnik zurückgegriffen. Die Verbindung der Bestandsmesstechnik (hauptsächlich SIEMENS-Messgeräte) mit dem Energy Monitor war ohne Weiteres möglich, da die Software bei der Messtechnik herstellerunabhängig ist. Und auch die anschließende Integration der Daten aus der früheren Software konnte sehr schnell und einfach durchgeführt werden.

 

Zitat Frank Chojinski, Prokurist der Kleiner GmbH:

Mit OPTENDA konnten wir in kurzer Zeit ein sehr gutes Energiemonitoring aufbauen. Das Unternehmen ist sehr zuverlässig und lösungsorientiert.

 

Mehr Energieeffizienz und weniger Kosten durch Energiemanagement

Durch das softwarebasierte Energiemonitoring mit dem Energy Monitor kann die Kleiner GmbH ihre Energieeffizienz nun immer weiter steigern. Schon jetzt produziert das Unternehmen klimaneutral und bezieht 30% seines Energiebedarfs aus regenerativen Quellen. Mit den eigenen Energieerzeugungsanlagen, einer Photovoltaik-Anlage (PV-Anlage) und einem Blockheizkraftwerk (BHKW), soll der Energieeinsatz weiter optimiert werden. Der Energy Monitor liefert dafür die notwendige Datenbasis für ein wirkungsvolles Energiemanagement. Dies wirkt sich aber nicht nur positiv auf die Umwelt und die Reduktion von CO2-Emissionen aus, sondern auch auf die Energiekosten. So ist ein weiteres Ziel der Kleiner GmbH das Erkennen und Analysieren von Verbrauchs- und Lastspitzen. Diese sollen dadurch zukünftig vermieden werden, da sie sich massiv auf die Kosten auswirken.

Kleiner Stanztechnik GmbH Logo Energiemanagement Projekt OPTENDA

Steckbrief:

  • Sitz: Pforzheim (Baden-Württemberg), weiterer Standort in Eisingen
  • Gründung: 1985
  • Größe: 260 Mitarbeiter
  • Branche: Stanzteile für Automobil-, Kunststoff-, Elektro-, Medizintechnik- und Elektronikindustrie

Referenzen

Sie möchten mehr über unsere Projekte erfahren? Werfen Sie einen Blick in unsere anderen Referenzen!