Software-Update zum Energy Monitor 4.0

Release Update Energy Monitor 4.0 mit neuen Funktionen

Neue Funktionen und Verbesserungen im Energy Monitor 4.0

Der Energy Monitor erleichtert professionelles Energiemanagement erheblich. Damit das auch so bleibt, optimieren wir unsere Software kontinuierlich – immer mit Fokus auf den Bedarf und die Anforderungen unserer Kunden. Durch das Update zur Version 4.0 profitieren alle Anwender nun von neuen Funktionen sowie einer besseren Performance.

 

Optimiertes Datenhandling: Mehr Daten in kürzerer Zeit verarbeiten

Einer der großen Vorteile der automatisierten Erfassung von Energiedaten mit dem Energy Monitor ist das einfache Datenmanagement: Verbrauchsdaten sind in beliebigen Intervallen bis hin zu Werten in Echtzeit verfügbar. Damit dies auch mit den immer größer werdenden Datenmengen ohne Einschränkungen möglich ist, werden die erfassten Daten im Energy Monitor 4.0 in einer speziellen Zeitseriendatenbank gespeichert. Dadurch fallen Einschränkungen des bisherigen Datenbanksystems weg – sowohl was die schnellere Speicherung neuer Daten als auch die Vorhaltung und Analyse historischer Daten angeht.

Ein weiterer Vorteil der Nutzung einer Zeitseriendatenbank ist, dass für die Anwender trotz stetig steigender Datenmengen keine Kompromisse hinsichtlich der Geschwindigkeit des Systems gemacht werden müssen. Für Auswertungen wie z.B. der Berechnung von Tagesmittelwerten oder Histogrammen muss eine große Anzahl an Datensätzen für die Darstellung aggregiert werden. Durch die Umstellung auf die neue Datenbank-Technologie stehen die Auswertungen nun ohne lange Ladezeiten zur Verfügung.

 

Neue Auswertungsmöglichkeit mit benutzerdefinierten Zeiträumen

Die Analyse von Energieverbrauchswerten im zeitlichen Verlauf ist eine der Grundfunktion im Energy Monitor. Mit den neuen benutzerdefinierten Zeiträumen haben wir weitere Möglichkeiten, zur detaillierteren und individuelleren Auswertung der Energiedaten geschaffen: Beispielsweise sind Vergleiche von Produktionszeit und produktionsfreier Zeit, von verschiedenen Arbeitsschichten oder von Öffnungszeiten direkt abrufbar. Die einzelnen Zeitbereiche können dabei beliebig definiert werden.

 

Mehr Möglichkeiten für die Gestaltung der eigenen Dashboards

Bei der Gestaltung benutzerdefinierter Dashboards bestanden im Energy Monitor bereits zahlreiche Möglichkeiten, eine individuell zugeschnittene Auswahl an Auswertungen und Analysen auf der Startseite der Software darzustellen. Diese Möglichkeiten wurden in der neuen Software-Version nochmals erweitert: So können beispielsweise jetzt individuelle Bilder hochgeladen und zu einer Auswertung angezeigt werden. Damit ist eine deutliche visuelle Abgrenzung, (z.B. für einen Standort oder eine bestimmte Maschine) möglich und es ist einfacher und schneller ersichtlich, um welche Verbrauchsstelle oder Kennzahl es sich in der grafischen Auswertung handelt.

 

Damit der Überblick über die bekannten und neuen Auswertungen, Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten nicht verloren geht: Das jeweils aktuelle Benutzerhandbuch, in dem alle Features ausführlich beschrieben und erläutert sind, ist nun direkt im Energy Monitor unter dem Menüpunkt „Hilfe“ abrufbar.

 

Online-Infoveranstaltung zu den neuen Features und Funktionen

Für unsere Kunden bieten wir eine kostenfreie Infoveranstaltung an, in der wir die neuen Features und Funktionen kurz vorstellen und erläutern und für Fragen zur Verfügung stehen. Der Termin findet als Web-Seminar statt.

Termin: Freitag, 18.02.2022, 10:00–11:00 Uhr

Zur Anmeldung

 

Die Veranstaltung richtet sich an unsere Kunden, die bereits mit dem Energy Monitor vertraut sind. Sollten Sie (noch) nicht zum Anwenderkreis gehören, können Sie trotzdem gerne teilnehmen. Schauen Sie sich dann gerne auch unsere anderen aufgezeichneten Web-Seminare an, in denen Sie noch mehr Einblicke in die Software bekommen.