Web-Seminar: So geht Energiemonitoring

OPTENDA: Webinar

OPTENDA lädt am 23. April von 15:00 bis 16:00 Uhr zum kostenfreien Energiemonitoring-Web-Seminar ein

Im kostenfreien Web-Seminar erhalten Sie einen Einblick wie Sie Ihr eigenes Industrieunternehmen oder als Energiedienstleister Ihre Industriekunden effizienter „machen“ können. Machen ist dabei das Stichwort: Fangen Sie jetzt an und erarbeiten Sie trotz der aktuellen Situation positive Effekte! Eine Stunde am 23. April, die sich für Sie lohnen wird!

Energiemonitoring schafft Transparenz in der energetischen Situation eines Unternehmens. Sei es auf der Kosten- oder im Detail auf der Verbrauchsseite. Warum kommen Strom, Gas, Wasser, Druckluft und andere -verbräuche in welchen Mengen zustande? Welche Kennzahlen geben Auskunft über die richtige Produktionsperformance in puncto Energie? Wie hoch ist der CO2 – Footprint des Unternehmens oder von gefertigten Teilen und Komponenten? Wichtige Fragen, die es jetzt zu klären gilt. Nur mit einem passenden Werkzeug lassen sich diese Fragen fundiert beantworten. Entdecken Sie Ihre Potenziale, die Effizienz zu steigern und so Kosten zu reduzieren.   

Die Energiemonitoring-Software „Energy Monitor“  ist hierfür das passende Werkzeug. Über automatisiertes Submetering an den Standorten eines Produktionsbetriebes lassen sich Energiefresser und Lastspitzenverursacher entdecken sowie ineffizientes Verbrauchsverhalten identifizieren. Der Energy Monitor erfasst Energiedaten herstellerunabhängig aus Messgeräten und Steuerungen, digital und vollautomatisch. Es müssen keine Messwerte mehr mühsam von Hand abgelesen und weiterverarbeitet werden. Sie können die aktuellen Energieverbrauchsdaten und Energieberichte im System jederzeit per Klick einsehen, live verfolgen und für die externe Weiterverarbeitung exportieren. Analysen und Ergebnisse werden so deutlich leichter erarbeitet und sparen somit auch direkt wertvolle Arbeitszeit für den Einsatz in der Wertschöpfung.  

Themen des Web-Seminars: 

  • Vorstellung der Energy Monitor Software  
  • Messkonzept und Datenschnittstellen: Wie kommen die Energiedaten in die Software? 
  • Energiemanagement nach DIN EN ISO 50001: Wie kann der Energy Monitor unterstützen? 
  • Nachweisführung von Einsparmaßnahmen 
  • Finanzielle Förderung der Software, Messtechnik und Installation 

FACTS: 

Termin: 23.04.2020
Uhrzeit: 15:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Veranstaltungsort: Web-Seminar 
Teilnahmegebühren: keine
Anmeldung unter: optenda@steag.com

Erfahren Sie mehr über aktuelle Energieeffizienz-Themen, die Softwarelösung Energy Monitor und entdecken Sie neue Ideen und Potenziale!

Melden Sie sich schon jetzt hier an!

Foto: Shutterstock, Jessica Sommer